Schon wieder ein halbes Jahr vorbei


...und das traditionelle Grillen stand auf dem Programm. Nachdem der Vorstand beschlossen hatte, dass nicht mehr nur eine Stimme sondern zwei als Ausrichter fungieren sollten, waren in diesem Jahr die Tenöre an der Reihe.

Es ist fast schon eine Tradition, dass die Halbjahresfeier immer auf dem schönen Grillplatz in Bürgeln über die Bühne geht.

So traf man sich auch in diesem Jahr am 1. Juli an dieser Stelle.

Schnell waren die (neuen) Bänke und Tische wegen des schönen Wetters unter den schattenspendenden Bäumen aufgestellt, die Getränketheke bestückt und der Grill angeschmissen.

Gegen 16.30 Uhr trudelten auch schon die ersten Gäste ein und es dauerte dann auch nicht mehr langen, bis die gespendeten Würstchen und Steaks (1000 Dank!) nach der offiziellen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Dieter Oberländer an den Mann bzw. die Frau gebracht werden konnten. Frische Salate, von den Ehefrauen der Tenöre zubereitet (Danke!), fanden ebenso wie die gekühlten Getränke mit und ohne Umdrehung reichlich Absatz.

Der Chor konnte leider keine Lieder vortragen (war fest geplant, ehrlich!) da Klaus Fillsack feststellte, dass eine Stimme total unterbesetzt war. Stattdessen wurden einige Lieder gemeinsam gesungen – war auch ganz schön!

Alles in allem war es ein gelungenes Fest mit gutem Essen, guten Getränken, guter Laune und vielen anregenden Gesprächen in einem schönen Ambiente.

Gedankt werden muss Walter Ellrich, Jürgen Lemke, Gunnar Stauzebach und den fleißigen Helfern – ihr wisst schon warum!

Fazit: Ein schöner Start in die Ferien! (AM)

Galerie: